Anleitung: DS-Timer

Hier ein kurzer Guide für die Benutzung sowie einige Installationshinweise, falls Du es auf einem Minicomputer wie z.B. dem Raspberry-Pi o.ä. installieren willst.
Gibt es bei den folgenden Hinweisen irgendwelche Probleme, bitte melde Dich in meinem Hilfethread zum DS-Timer.. es könnte allerdings 1-2 Tage dauern, bis eine Antwort kommt!

Installationshinweise / der erste Test

In diesem Abschnitt folgt eine kleine Anleitung, was benötigt wird, um euren ersten Angriff mit dem DS-Timer zu verschicken. Bitte geht die Schritte nacheinander durch und schaltet das Gehirn nicht aus..

Schritt 0: Vorbereitung

Um den DS-Timer benutzen zu können, werden folgende Dinge gebraucht:

Also die Installation der Addons sollte hoffentlich jeder hinbekommen haben. Auf der github.com-Seite von der letzten Veröffentlichung die Dateien ds_timer.exe und DS_Timer_Export.user.js herunterladen bzw. installieren.

 

Schritt 1: Übertragung des Cookies

Import des Session-Cookies: Da sich der DS-Timer in deinen Staemme-Acc einloggen muss, um die Angriffe losschicken zu können muss der sogenannte „Session-Cookie“ an das Programm übergeben werden. Dieser Cookie ist wie ein Ausweis, den Du nach dem Einloggen in die-staemme.de bekommen hast. Dieser Ausweis wird auf Deiner Festplatte gespeichert und wird bei jeder Kommunikation von Dir mit den die-staemme.de-Servern zur Identifikation vorgezeigt. Mit diesem Ausweis ausgestattet, können auch externe Programme wie der DS-Timer auf deinen Staemme-Account zugreifen und die von dir geplanten Angriffe schicken.
Um nun diesen Cookie in den DS-Timer zu übertragen, führe folgende Aktionen aus:

  • logge dich bei die-Staemme ein
  • öffne das Addon „DS-Kekse“ in der rechten oberen Ecke deines Browsers
  • klicke auf den Button „Kopieren“ neben deiner Welt im Abschnitt „Aktive Sitzungen“
  • gehe nun auf die Import-Seite des DS-Timers
  • füge den kopierten Text in das Textfeld ein; er sollte die Form [de100.die-staemme.de|0%3Acab326cd4488|071610a3] haben
  • klicke auf „Keks importieren“

Wenn keine Fehlermeldung kommt, sollte alles geklappt haben! Weiter zu Schritt 2.

Schritt 2: Angriff importieren

Nun zum Importieren des ersten Angriffs. Geht dazu in die-Staemme auf die Karte, und wählt am besten zunächst ein Barbarendorf aus, das als erstes Opfer des Timers herhalten muss.

  • Drückt auf Truppen schicken in der Dorfübersicht des BB’s, sodass ihr in den Versammlungsplatz gelangt.
  • Wählt nun einige Truppen aus und drückt auf Angreifen!
  • Auf dieser Bestätigungsseite habt ihr nun eine neue Übersicht „DS-Timer“

In dieser neuen Übersicht müssen nun folgende Dinge eingetragen werden:

  • in der Spalte für Späher beispielsweise eine „5“ eintragen
  • Für die Abschickzeit eine Zeit eintragen, die in mindestens 5 Minuten ist
  • Falls neben dem Feld mit dem Datum und der Uhrzeit statt „Abschickzeit“ nur „Ankunftszeit“ steht, klickt einmal mit der Maus auf den Text.
  • nun auf den Button „Exportieren“ drücken, es erscheint ein neues Textfeld
  • den gesamten Text dieses Feldes kopieren

Geht nun erneut auf die Import-Seite, fügt den kopierten Text ein und drückt diesmal auf „Angriff importieren“! Wenn alles geklappt hat, solltet ihr nun auf die Angriffs-Übersicht weitergeleitet worden sein. Hier sind alle Daten des importierten Angriffs noch einmal zu sehen.
An dieser Stelle musst Du nur noch warten, bis die Abschickzeit erreicht wird. Ungefähr eine Minute bevor der Angriff losgeschickt werden muss, verschwindet der Angriff aus der Übersicht. Das Abschicken kann nun nicht mehr verhindert werden. Ist die Angriffszeit erreicht, sollte der Angriff vom DS-Timer abgeschickt worden sein. Kontrolliert das am besten selbst in Staemme selbst.
Falls an dieser Stelle der Angriff noch nicht verschickt wurde, hilft euch eventuell ein Blick in das Logbuch. Sollte es trotz mehrmaligen Probierens nicht klappen, schaut auf der Hilfeseite in meinem Blog vorbei. Nach einer Anmeldung im Blog musst Du einen kleinen Kommentar mit einer Beschreibung deines Problems verfassen, und ich werde schnellsmöglich versuchen dir zu helfen. Alternativ schaue auf meinem TS-Server vorbei: ds-kalation.de

Weitere Benutzungshinweise

Erstellen und Verwalten von Vorlagen im User-Script

kommt noch

Parameter für fortgeschrittene Truppeneingaben

Es ist möglich, relativ komplexe Regeln festzulegen, unter denen der Timer entscheidet wie viele Truppen einer Gattung (z.B. Späher) geschickt werden sollen.
Allgemein liest der DS-Timer kurz bevor er die Truppen verschickt (ca. eine Minute) die Truppenzahlen im Herkunftsdorf des geplanten Angriffs aus. Nun wird er in Abhängigkeit von den importierten Daten eine Truppenzahl berechnen, die tatsächlich abgeschickt wird. In den Folgenden Tabellen sind alle Formate für die Angabe von Truppenzahlen angegeben, die vom Timer akzeptiert wird. Bei diesen Formaten steht das x für eine Zahl in der Eingabe, und das c für die aktuell im Dorf befindlichen Truppen. In der Spalte „Logik“ wird mit Pseudocode die Logik angegeben:

Typ/Beschreibung Format Logik
Standard
schicke x, sonst so viel wie da ist.
'x' wenn 'c>=x': 'x', sonst: 'c'
Exakt
schicke x, oder breche ab
'=x' wenn 'c>=x': 'x', sonst: 'Abbruch'
Alles
schicke alle die da sind
'*' 'c'
Alles, aber mindestens
schicke alles, solange mindestens x da sind
'>=x' wenn 'c>=x': 'c', sonst: 'Abbruch'
Alles, ohne
schicke alles, aber lasse x im dorf
falls weniger als x im dorf, schicke 0
'-x' wenn 'c-x>0': 'c-x', sonst: '0'
Kombinationen:
Standard + aber mindestens
schicke x, oder so viel wie vorhanden, aber mindestens y
'x, >=y' wenn 'c>=y': wenn 'c>=x': 'x', sonst: 'c', sonst: 'Abbruch'
Standard, ohne
schicke x, oder so viel wie vorhanden, aber lasse y im Dorf
'x, -y' wenn 'c-y>0': wenn 'c-y>=x': 'x', sonst: 'c-y', sonst: '0'
mindestens, ohne
schicke alles ohne x, aber mindestens y
'-x, >=y' wenn 'c-x>=y': 'c-x', sonst: 'Abbruch'
exakt, ohne
schicke exakt x, aber lass y im dorf
'=x, -y' wenn 'c-y>=x': 'x', sonst: 'Abbruch'

 

Import von Angriffen mittels Workbench

Hier eine kurze Anleitung zum Import von Befehlen aus dem Workbench-Angriffsplaner. Eine Anleitung zum installieren von Workbench (WB) selbst ist hier zu finden.
Nachdem ihr die Angriffe mithilfe des „Taktikplaner’s“ erstellt habt und sie in die Befehls-Übersicht übertragen habt, bietet euch Workbench die Möglichkeit, einige oder alle Befehle zu exportieren. Die exportierten WB-Befehle können nun auf die in folgender Anleitung beschriebene Weise in „DS-Timer-Befehle“ umgewandelt werden:

Schritt 1: Export der WB-Befehle

  • öffnet die „Befehle“-Übersicht von WB
  • wählt euren erstellten Angriffsplan aus (farbige Reiter am oberen Bildrand)
  • markiert die gewünschten Befehle
  • drückt am rechten Bildrand auf „Markierte Befehle auf mehrere Textdateien Aufteilen“ (das Datei-Symbol mit dem grünen Pfeil)
  • im sich öffnenden Dialog wählt ihr ein geeigetes Zielverzeichnis, und tragt bei „Angriffe pro Datei“ eine Zahl größer eurer Befehlszahl ein; (kein Häckchen bei „Erweiterte BB-Codes“ setzen!)

Nun müsste sich im gewählten Zielverzeichnis ein Datei mit eurem Spielername befinden.

Schritt 2: Erstellen von Truppenvorlagen

Wenn ihr die exportierte Datei öffnet, sollte diese folgende Form haben (Hier nur ein exportierter Befehl):

[b]Angriffsplan[/b]
Anzahl der Angriffe: 1
[table]
[**]ID[||]Art[||]Einheit[||]Herkunft[||]Ziel[||]Abschickzeit[||]Versammlungsplatz[/**]
[*]1[|]Angriff (Clean-Off)[|]Ramme[|][coord]584|416[/coord][|][coord]600|460[/coord][|]19.11.16 um 00:10:38[|][url=“https://de100.die-staemme.de/game.php?village=1234&screen=place&mode=command&target=1235″]Versammlungsplatz[/url][/*]
[/table]

Da bei dem WB-Export keine Truppen zahlen mit exportiert werden müssen für jede Befehlsart (Angriff, Fake, Unterstützung, selbst definiert..) eine Vorlage erstellt werden. Dazu geht ihr auf die Templates-Seite.
Zu beachten ist an dieser Stelle nur, dass der Name der neuen Vorlage mit dem WB-Export-Name übereinstimmen muss. Aus oberem Beispiel müsste die neue Vorlage also Clean-Off heißen. Leider enstpricht dieser Name nicht dem Vorlagennamen, der einem in Workbench selbst angezeigt wird..

Schritt 3: Import der Befehle

  • öffnet die exportierte .txt Datei aus Schritt 1 in einem beliebigen Texteditor
  • kopiert den gesamten Inhalt der Datei
  • geht auf die Workbench-Seite
  • im großen Textfeld den kopierten Datei-Inhalt einfügen und darunter den Spielernamen einfügen
  • auf „WB-Angriffe importieren“ klicken

Sollten in den Befehlen verwendete Vorlagen verwendet werden, die noch nicht erstellt wurden, oder eben falsch benannt wurden, wird ein entsprechender Fehler eingeblendet!
Ansonsten sollten nun alle Befehle der Schedule-Seite zu finden sein.

Schreibe einen Kommentar